Ausstellung Edith Handelsmann

Die Farbe und das Zusammenspiel von Farben spielen die grösste Rolle. Großzügige farbige Flächen sind das erste, was sich auf dem Aquarellpapier befinden.
Dann geht es an die Feinheiten, die Edith Handelsmann beinah akribisch ausarbeitet. So entstehen Fantasiegewächse, die sich niemals ähneln und selten in der Natur zu finden sind. Nach ihrer journalistischen Arbeit hat sich die (Hobby)Künstlerin entschieden, auf dem Papier mit Aquarellfarben eine bunte, sympathische Welt entstehen zu lassen.
Die Hamelnerin ist 1961 geboren, betätigt sich auf vielen kreativen Wegen und nutzt die Malerei mit den verschiedensten Materialien. Große Bilder in Acryltechnik entstehen oder auch die hier gezeigten kleineren Aquarellmalereien.
Ernst ist das Leben, heiter ist die Kunst - Friedrich Schiller -

Die Ausstellung ist bis zum 18.12.22 jeden Sonntag während der Café-Öffnungszeiten besucht werden.

Zurück zur Übersicht