Foto: Roland Marz
So, 22.09.2024
13:30 Uhr
Eintritt frei

Vernissage Roland Marz

Ausstellung "Fraktale Kunst"

Vom 22. September bis zum 15. Dezember 2024 wird die Fraktal-Kunst von Roland Marz im MühlenCafé ausgestellt.

Biografie Roland Marz, Jahrgang 1956

Am Computer malen und gestalten, mit Mathematik zaubern und der
Geometrie Form und Farben verleihen – das gelingt mit dem Konzept der
Fraktale!

Vor geraumer Zeit habe ich den Zugang zu diesen Möglichkeiten gefunden,
da mich die Methoden des Mathematikers Benoit Mandelbrot (1924-2010)
seit jeher fesseln. Fraktale sind faszinierende, unendlich komplexe
Muster, die sich durch eine sog. Selbstähnlichkeit auszeichnen. Sie
werden in verschiedenen Fachrichtungen wie Mathematik, Kunst,
Naturwissenschaften und Technik angewendet, da sie Natur-Phänomene wie
Küstenlinien, Schneeflocken und Blattadern widerspiegeln.

Ausgebildet zum Holz- und Steinbildhauer im elterlichen Betrieb, und
später als Restaurator galt dem Computer schon früh meine große
Leidenschaft. War es zuerst nur ein Hobby, entwickelte sich daraus zu
einem späteren Zeitpunkt ein vollständig neuer Beruf. Ohne klassisches
Studium war ich als Autodidakt seit 1997 für einige Jahre in Hameln als
Projekt-Manager für 3D-Visualisierung in der Architektur und im
Maschinenbau tätig. Im Jahr 2008 arbeitete ich in Darmstadt und hatte
die Chance, tiefer in die beeindruckende Welt der Fraktalen
einzutauchen. Ausprobieren, tüfteln, nächtelang grübeln und
experimentieren, um zum ersten Mal eine dieser phantastischen Grafiken
auf dem Bildschirm entstehen zu sehen.

Meine Fraktal-Kunst verbindet die Schönheit der Natur mit der Präzision
der Mathematik. Sie erschafft digitale Bilder, die im Wesentlichen aus
einem, zuweilen zusätzlichen Fraktalen bestehen.
Als eigenständige Kunstform ist die Fraktalkunst selbst unter Künstlern
nicht unumstritten, da einige argumentieren, man bilde ausschließlich
Teile einer mathematisch-geometrischen Form als Kunstwerk ab, was nicht
als eigenständige Kreation anerkannt wird.

Aber schauen, fragen und urteilen Sie selbst!

Eintritt frei

Nächste Veranstaltung

Ticketinformationen - Vorverkauf, Ermäßigungen & Abendkasse...

Allgemeine Informationen:
Die Eintrittskarten beinhalten freie Platzwahl.
Folgende Personen können ein ermäßigtes Ticket für 12 Euro (zum “Nachteilsausgleich”) erhalten: SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, Erwerbslose, RentnerInnen und Menschen mit Behinderung. KEIN Nachweis erforderlich, IHR sagt uns einfach, dass ihr eine Ermäßigung möchtet - wir überprüfen keine Ermäßigung, Euer Wort reicht uns.
Fr, 12.01.2024 -
Di, 31.12.2024 -
23:59 Uhr

Offene Bühne 27.07.2024 - Erste Offene Bühne nach der Sommerpause

Wir sind mit unserem Dauerbrenner-Mitmachkonzept zurück aus der Sommerpause und freuen uns, Sie/Euch wieder in der wunderschönen KulturMühle begrüßen zu dürfen!
Wie immer ist der Eintritt frei und wir lassen uns von vielfältigen Künstlern überraschen.
Sa, 27.07.2024 20:00 Uhr
Eintritt frei

Marie Diot - Musik & Quatsch - "Liederabende in der Mühle" - die neue Konzertreihe in Kooperation mit der Stiftung Sparkasse Bodenwerder

Marie Diot ist Liedermacherin. Sie macht Musik und Quatsch, oder anders gesagt: Eine Mischung aus Indie-Pop, Chanson und sehr viel Spaß. Ihre Konzerte bestehen aus verqueren, komischen Ansagen und Liedern, die charmant und direkt, mit Wortwitz und Ironie Geschichten von Dingen erzählen, die so im Leben passieren.
Fr, 16.08.2024 20:00 Uhr
Vorverkauf 18€, Abendkasse 22€